Erstellt am 19. Juli 2015, 14:12

von APA/Red

Tschürtz fordert Aufstockung der Polizei. Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) hat am Sonntag in einer Aussendung eine Aufstockung der Polizei im Burgenland gefordert.

Mittwoch 3. Juni 2015 in Eisenstadt. Foto: APA/Hans Punz  |  NOEN, APA/Hans Punz
Wie er aus dem Umfeld der Exekutive vernommen habe, sei angesichts des aktuellen Zustroms an Asylwerbern "eine Erledigung des 'normalen' Dienstes nahezu völlig verunmöglicht".

Er fordere daher Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) auf, "umgehend die Personalkapazitäten zur Verfügung zu stellen". Viele burgenländische Beamte seien derzeit anderen Bundesländern dienstzugeteilt oder auf andere Weise von ihrer eigentlichen Aufgabe abgezogen worden, so Tschürtz.

Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil hatte am Montag betont, dass man mit dem Personal bisher noch das Auslangen gefunden habe, aber durchaus an Kapazitätsgrenzen stoße. Die zahlreichen Aufgriffe von Flüchtlingen wären eine massive Belastung für die Polizei.