Erstellt am 05. April 2011, 12:08

Atom - Faymann über erhöhte EU-Grenzwerte für Lebensmittel erzürnt. Bundeskanzler Werner Faymann hat sich am Dienstag nach dem Ministerrat unzufrieden über die erhöhten Strahlengrenzwerte für aus Japan importierte Lebensmittel gezeigt.

Zum Ärger Österreichs sei in dieser Frage eine "Entscheidung in die falsche Richtung" getroffen worden. Der Bundeskanzler erklärte, dass er weiter auf der Suche nach Bündnispartnern für Ausstiegsszenarien aus der Atomtechnologie sei. Daneben äußerte er die Hoffnung, dass die angekündigten Stresstests für europäische Atomkraftwerke tatsächlich streng genug ausfallen werden. Sollte dabei nämlich herauskommen, dass ohnehin alles in Ordnung sei, "dann wissen wir, was wir davon zu halten haben".