Erstellt am 05. Dezember 2013, 11:00

Beamte verhandeln am 10. Dezember weiter. Die Beamten-Gehaltsverhandlungen werden am Dienstag nächster Woche fortgesetzt. Laut dem Büro von Beamten-Ministerin Heinisch-Hosek wird die vierte Verhandlungsrunde am 10. Dezember stattfinden.

Entgegen dem Wunsch von GÖD-Chef Neugebauer werden Bundeskanzler Faymann und Vizekanzler Spindelegger erneut nicht mit am Tisch sitzen.

Entgegenkommen der Ministerin bei Terminfrage

Der GÖD-Vorsitzende hatte diese Forderung nach der dritten Runde erhoben, weil Heinisch-Hosek kein Angebot vorgelegt und nicht einmal die Abgeltung der Inflation außer Streit gestellt, dafür aber später öffentlich darüber nachgedacht hatte, ob man einen der im Öffentlichen Dienst üblichen Biennalsprünge ausfallen lassen könnte.

Dafür kam Heinisch-Hosek Neugebauer offensichtlich beim Termin entgegen: In einem Brief an Faymann hatte dieser nämlich ein erneutes Zusammenkommen noch vor dem 11. Dezember gefordert.