Erstellt am 30. Juni 2011, 14:59

Bis zu 70.000 Schüler haben "Nicht Genügend". Für 477.000 Schüler in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnen am Samstag die Sommerferien, eine Woche später auch für 703.000 Kinder und Jugendliche im Westen. Doch nicht alle werden den Sommer unbeschwert genießen können: Laut Schätzung des Unterrichtsministeriums steht bei 65.000 bis 70.000 Jugendlichen - vor allem an den AHS und BMHS - ein oder mehrere "Nicht Genügend" im Zeugnis.

Für 477.000 Schüler in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnen am Samstag die Sommerferien, eine Woche später auch für 703.000 Kinder und Jugendliche im Westen. Doch nicht alle werden den Sommer unbeschwert genießen können: Laut Schätzung des Unterrichtsministeriums steht bei 65.000 bis 70.000 Jugendlichen - vor allem an den AHS und BMHS - ein oder mehrere "Nicht Genügend" im Zeugnis.

Von diesen werden laut einer "vorsichtigen Hochrechnung", wie im Ministerium betont wird, zwischen 38.000 und 40.000 das Schuljahr wiederholen müssen. Das entspricht etwa 3,6 Prozent der 1,1 Mio. Schüler und liegt damit im Schnitt der vergangenen Jahre. Jene Fünfer-Kandidaten, die voraussichtlich nicht repetieren werden, können entweder aufgrund einer positiv absolvierten Nachprüfung oder dank Aufstiegsklausel trotz eines Fünfers im Herbst in die nächsthöhere Klasse gehen.