Erstellt am 26. September 2016, 15:18

Höchste Auszeichnung des Landes NÖ für LH Niessl. Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) hat am Montag das höchste Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich erhalten.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte dem Landeshauptmann des Burgenlandes, Hans Niessl, das "Goldene Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.  |  NLK Reinberger

Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) überreichte seinem burgenländischen Amtskollegen das "Goldene Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich".

Niessl habe das Burgenland "spezifisch positioniert in der Republik und in Europa", sagte Pröll. Das Burgenland sei heute ein Land mit einer prosperierenden Wirtschaft, breiter kultureller Perspektive und politischer Stabilität.

In der Zusammenarbeit der beiden Bundesländer habe es in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten eine Reihe von Aufgaben gegeben, erinnerte Pröll laut Landespressedienst zum Beispiel an die Entwicklung der Infrastruktur, die Frage der Sicherheit, das Verkehrswesen und die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung.

Niessl sprach in seinen Dankesworten von einer "sehr guten Zusammenarbeit" zwischen den beiden Bundesländern, die über Parteigrenzen hinweg erfolge und vor allem durch Vertrauen und Handschlagqualität gekennzeichnet sei. Niessl wurde am 12. Juni 1951 geboren und ist seit 28. Dezember 2000 Landeshauptmann des Burgenlandes. 1996 bis 2000 war er Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag, von 1999 bis 2000 Klubobmann. 1987 bis 2000 war er Bürgermeister von Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See).