Erstellt am 22. Oktober 2014, 12:35

von APA Red

Landtag beschließt neues Tourismusgesetz. Der burgenländische Landtag beschließt am Donnerstag bei seiner Sitzung ein neues Tourismusgesetz. Die Mittel für den Tourismus würden künftig gebündelt, die Verwaltungsstrukturen auf zwei Ebenen beschlossen, teilte die SPÖ am Mittwoch in einer Aussendung mit.

 |  NOEN, BVZ
Mit dem neuen Gesetz werde man den Tourismus beflügeln und die Verwaltungsstrukturen vereinfachen, so Klubobmann Christian Illedits.

"Die Diskussionen waren intensiv"

"Es geht darum, mehr Gäste ins Burgenland zu bringen, die Wirtschaft weiter anzukurbeln, Arbeitsplätze abzusichern und neue zu schaffen", erklärte Illedits. ÖVP-Klubobmann Rudolf Strommer erläuterte in einer Pressemitteilung: "Die Diskussionen waren intensiv und ich bin überzeugt, dass es gelungen ist, ein modernes Tourismusgesetz auszuarbeiten, das morgen im Landtag beschlossen werden soll."

Die Freiheitlichen meinten in einer Aussendung, dass "diese Novelle fast ausschließlich im Geheimen ausgeschnapst wurde". "FPÖ und Tourismuswirtschaft lehnen diese Regierungsvorlage rundweg ab", so Klubobmann Johann Tschürtz.