Erstellt am 08. Juni 2012, 19:57

Burgenland vergibt Lizenzen fürs Kleine Glücksspiel. Das Burgenland hat im Vorjahr per Gesetzesbeschluss das Kleine Glücksspiel legalisiert. In einem nächsten Schritt werden nun die Lizenzen für die Aufstellung von Spielautomaten vergeben:

 |  NOEN
Per Ankündigung im Amtsblatt der Wiener Zeitung vom Freitag sucht die Landesregierung Interessenten für die Erteilung von insgesamt drei Bewilligungen - eine zum Betrieb von Automatensalons sowie zwei für die Aufstellung von Glücksspielautomaten im Einzelbetrieb.

Die Bewilligung für das Aufstellen und den Betrieb von Glücksspielautomaten in Spielsalons umfasst insgesamt 110 Geräte. Pro Spielstätte dürfen mindestens zehn und maximal 20 Automaten aufgestellt werden. Weiters werden zwei Konzessionen für jeweils 63 Spielautomaten erteilt, die im Einzelbetrieb aufgestellt werden müssen.

Die Genehmigungen erfolgen höchstens für die Dauer von zehn Jahren. Für die Inhaber - die Vergabe beider Bewilligungen an denselben Bewerber ist laut Ausschreibung nicht möglich - besteht eine Betriebspflicht. Sie müssen somit den Spielbetrieb auch ermöglichen.

Die Aufstellung im Einzelbetrieb von jeweils maximal bis zu drei Glücksspielautomaten darf nur in Lokalen erfolgen, deren Betreiber über eine Gastgewerbeberechtigung verfügt. Minderjährige dürfen zu Räumen, in denen sich die Automaten befinden, keinen Zutritt haben.

Auch technische Anforderungen werden in der Ausschreibung geregelt: Die Automaten müssen zur Abrechnung mit einem Zentralcomputer vernetzbar sein und an das Bundesrechenzentrum angebunden werden können. Potenzielle Interessenten für eine Lizenz sollen außerdem ihre bisherigen Erfahrungen im Glücksspielbereich detailliert darlegen.

Wer eine Bewilligung erhält, muss laut dem auf der Landes-Homepage ( http://www .burgenland.at) veröffentlichten Informationsblatt eine Verwaltungsabgabe in der Höhe von voraussichtlich 20.000 Euro bezahlen. Interessenten können eine Bewilligung bis 3. August dieses Jahres bei der Abteilung für Anlagenrecht, Umweltschutz und Verkehr im Hauptreferat IV (Gewerbe- und Baurecht) im Amt der Burgenländischen Landesregierung beantragen. Die Erteilung erfolgt laut der Bekanntmachung schriftlich.