Erstellt am 14. März 2015, 15:23

Grüne offen für Koalition mit der SPÖ. Burgenlands Grüne haben am Samstag verwundert auf die Warnung von Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) vor einer schwarz-blau-grünen Koalition reagiert.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die Grünen seien die einzige Partei, die eine Koalition mit den Freiheitlichen ausdrücklich ausschließe, erklärte Landessprecherin Regina Petrik in einer Aussendung.

"Niessl weiß sowohl aus Medienberichten als auch von mir persönlich, dass es im Burgenland niemals eine Koalition der Grünen mit der FPÖ geben wird", stellte Petrik fest.

Petrik für Rot-Grün offen

"Wenn ich den entsprechenden Zuspruch bei der Wahl bekomme, bin ich durchaus für eine rot-grüne Koalition im Burgenland offen", so die Landessprecherin. Ein "Knackpunkt" dabei wäre, wie von Niessl angesprochen, die Verkehrspolitik, "weil aus unserer Sicht nichts am Ausbau des Öffentlichen Verkehrs vorbeigeht."

"Bei uns haben alle Mitglieder den Spitzenkandidaten gewählt", erklärte ÖVP-Landesgeschäftsführer Christian Sagartz im Hinblick auf den SPÖ-Landesparteirat. Während sich Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl (ÖVP) einer Urabstimmung unter den ÖVP-Mitgliedern gestellt habe, sei Niessl "im kleinen Kreis bestätigt" worden.