Erstellt am 27. März 2012, 12:39

Darabos stellt Konzept für Allensteig nächste Woche in Aussicht. Verteidigungsminister Norbert Darabos (S) will sich vom "Druck", der in Sachen Auslagerung der Heeresforste aus Allentsteig kommt, nicht beirren lassen.

Dies hielt er am Dienstag vor dem Ministerrat auf Anfrage fest. Voraussichtlich nächste Woche werde ein entsprechendes Konzept vorliegen, kündigte er an. Derzeit sei man "in der Endphase, was die Planung betrifft".
 
Klagen der Landwirte, sie würden hingehalten, kann Darabos nicht nachvollziehen. Und gar kein Verständnis hat er für den Plan der Bauern, eine Klage auf Restitution der von den Nazis beschlagnahmten Gründe in Allentsteig vorzubereiten: Dies sei ein "eigenartiger Vorstoß". Allerdings würde dies die Heeresforste auch nicht tangieren, und die Vermischung mit der Auslagerung hieße, "Äpfel mit Birnen" zu vergleichen.
 
Darabos Kabinettschef Stefan Kammerhofer hielt am Rande der Regierungssitzung einmal mehr mit Nachdruck fest, dass er keinerlei Ambitionen habe, in die Bundesforste zu wechseln. Ein entsprechendes Gerücht macht ja hartnäckig die Runde.