Erstellt am 29. Mai 2015, 11:25

von Michael Pekovics

Der Süden wählt nur bis 15 Uhr. Die Wahlzeiten in den einzelnen Gemeinden sind über das gesamte Land gesehen sehr unterschiedlich.

Die große Schlange der Oberwarter Wahlwilligen am ersten Wahltag vergangenen Freitag (22. Mai).  |  NOEN, Michael Pekovics
Tendenziell haben die Wahllokale im Nordburgenland aber länger offen als im Süden, wo zum Beispiel in der Gemeinde Heugraben um 8.30 Uhr (!) schon wieder Schluss ist. Hintergrund ist der um 9.30 Uhr beginnende Fronleichnamsumzug, weshalb in der 237-Einwohner-Gemeinde fast die Hälfte der Bevölkerung schon am vergangenen Freitag die Stimme abgab.

In sechs Gemeinden ist um 11 Uhr Schluss

Laut Landeswahlleiter Erich Hahnenkamp muss jedes Wahllokal mindestens zwei Stunden offen haben: „Die genauen Wahlzeiten werden aber von den Gemeinden festgelegt, das gilt auch für die einzelnen Sprengel.“ Eine allgemeine Übersicht über alle Wahlzeiten für alle Gemeinden des Landes im Internet gebe es aber nicht: „Die Bürger in den Gemeinden wurden aber sicherlich alle gut informiert.“

Vor allem im Süden wird sich die Stimmabgabe aber eher auf den Vormittag konzentrieren: Gleich in sechs Gemeinden (Heugraben, Bildein, Inzenhof, Tschanigraben, Klein- und Großmürbisch) ist um 11 Uhr Schluss, in zwei weiteren (Badersdorf, Weiden bei Rechnitz) um 11.30 Uhr. „Der nächste größere Schwung folgt dann um 12 Uhr, 28 Gemeinden beenden da den Wahltag“, weiß Hahnenkamp.

15 Nord-Gemeinden haben bis 16 Uhr offen

Und ab 13 Uhr wird es dann so richtig spannend, weil um diese Uhrzeit weitere 40 Gemeinden die Wahllokale schließen. „Ab dann lassen sich schon gute Trends ableiten“, so der Landeswahlleiter.

Um 14 Uhr beenden weitere 46 Gemeinden den Wahltag. Im Südburgenland haben die Wahllokale generell ab 15 Uhr zu. Denn weder in Güssing (bis 14 Uhr), noch in Oberpullendorf, Oberwart oder Jennersdorf (alle bis 15 Uhr) haben die Wahllokale länger geöffnet.
 
Anders im Norden, wo 15 Gemeinden bis 16 Uhr geöffnet haben, nämlich Eisenstadt, Rust, Donnerskirchen, Mörbisch, Neufeld, Purbach, St. Margarethen, Forchtenstein, Mattersburg, Rohrbach, Wiesen, Frauenkirchen, Gols, Neusiedl und Nickelsdorf.