Erstellt am 02. September 2015, 13:19

Erstmals KidsKolleg für 4- bis 6-Jährige. 150 Kindergartenkinder haben zum ersten Mal Hochschulluft geschnuppert und sind an der Pädagogischen Hochschule Burgenland eingetaucht in drei abwechslungsreiche Forscherreisen, bei der sie forschen und experimentieren, zuhören und staunen durften.

 |  NOEN, PHB
Schwebende Zauberstäbe, Vulkanausbrüche auf dem Backblech, Klaviermäuse im Stutzflügel, ein Hauch von Zirkus und Tee bei der Froschkönigin: Das Team der Kinder_Hoch_Schule der Pädagogischen Hochschule Burgenland hat sich heuer eine brandneue Ferienattraktion einfallen lassen. Das KidsKolleg für Kinder von 4 bis 6 Jahren fand heuer zum ersten Mal statt, am Montag und Dienstag der letzten Ferienwoche. Es ist sozusagen „das kleine Geschwisterchen“ der schon bekannten und beliebten Kinder_Hoch_Schule und macht schon die Kleinsten neugierig aufs Forschen und Experimentieren. 

Lernen und Spielen ist für diese Altersgruppe eins. Experimente und Aktivitäten wurden daher in Geschichten eingebettet und entsprechend  begleitet. Spielend näherten sich die jüngsten StudentInnen naturwissenschaftlichen und künstlerischen Themen.

„Wir haben uns bemüht, Neugier zu wecken, unterschiedliche Sinne anzusprechen und ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen“, so Katrin Kleinl, Koordinatorin des KidsKollegs. „Unser Konzept ist aufgegangen. Das haben uns die konzentrierten Gesichter und die begeisterten Erzählungen der Kinder gezeigt.“ Betreut wurden die Kinder von Studierenden der Pädagogischen Hochschule Burgenland.