Erstellt am 24. März 2011, 12:13

EU-Gipfel: Faymann glaubt nicht an Verschiebung des Euro-Pakets. Bundeskanzler Werner Faymann glaubt nicht, dass der beim EU-Gipfel geplante Beschluss über den künftigen permanenten Euro-Rettungsschirm (ESM) auf Juni verschoben wird.

 |  NOEN, JULLIEN WARNAND (BELGA)
Faymann erklärte, er sei überzeugt, dass "wir die notwendigen Beschlüsse zur Absicherung der gemeinsamen Währung fassen".

 Zurückhaltend zeigte sich Faymann über die Krise in Portugal. Er schätze den zurückgetretenen Premier Jose Socrates persönlich, "ich bin aber davon überzeugt, dass wer immer die künftige Regierung stellt, und das entscheidet die Bevölkerung, sich auch im eigenen Interesse an die Regeln der EU hält". Nach der am Vorabend ausgebrochenen Regierungskrise in Lissabon war in EU-Kreisen spekuliert worden, dass nun doch nach Griechenland und Irland auch Portugal als drittes Eurozonen-Land unter den Rettungsschirm schlüpfen könnte