Erstellt am 04. August 2013, 11:17

Experten für "Bildungspflicht" bis 18 Jahre. Eine Bildungspflicht bis maximal 18 Jahre statt der traditionellen neunjährigen Schulpflicht schlägt der Integrationsbericht 2013 vor.

Jugendliche, die am Ende ihrer verpflichtenden Schulkarriere Lesen, Schreiben und Rechnen nicht ausreichend beherrschen, sollen so lange weiter unterrichtet werden, bis sie Mindeststandards erreicht haben, so der Expertenrat. Der Integrationsbericht soll kommenden Dienstag präsentiert werden, das Bildungsthema wurde am Wochenende in "Kurier" und "Zeit im Bild" veröffentlicht. Eine Reform der Schulpflicht in ähnlichem Sinn fordern schon länger die Sozialpartner, die ebenfalls für die Koppelung an Bildungsziele eintreten.