Erstellt am 23. Oktober 2012, 13:11

Experten nehmen Budget 2013 unter die Lupe. Mit dem traditionellen Budgethearing startet der Nationalrat am Mittwoch die Ausschussberatungen zum Bundeshaushalt 2013.

Jede der fünf Parlamentsparteien hat dazu einen Experten oder eine Expertin nominiert. Die meisten sind aus den vergangenen Hearings bekannt, neu in der Runde ist die von den Grünen aufgestellte Entwicklungshilfe-Aktivistin Ruth Picker.

Die Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP haben mit dem Leiter der wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung der AK-Wien, Markus Marterbauer, und dem früheren Wifo-Budgetexperten Gerhard Lehner ihre bereits seit Jahren bewährten Experten geladen. Für die FPÖ kommt neuerlich die Generalsekretärin des wirtschaftsliberalen "Hayek Instituts", Barbara Kolm, das BZÖ hat wieder Michael Jäger nominiert, den Generalsekretär des europäischen Steuerzahlerbundes.

Einzig neues Gesicht in der Runde ist Ruth Picker, die Geschäftsführerin der AG Globale Verantwortung, einer Dachorganisation von 42 Entwicklungshilfe-Organisationen. Man habe diesmal jemand nominieren wollen, der sich nicht nur das Gesamtbudget ansehe, sondern einen spezifischen Aspekt herausnehme und sich dabei für die Entwicklungshilfe entschieden, heißt es bei den Grünen dazu.