Erstellt am 14. November 2013, 15:47

Fekter-Abgang aus Regierung zeichnet sich ab. Finanzministerin Fekter rechnet offenbar mit ihrem Abgang aus der Regierung.

Ihr werden die "menschlichen Kontakte und die exzellenten Mitarbeiter" sowie die Kollegen bei der Eurogruppe und dem ECOFIN abgehen, aber "der Trubel da, nein", meinte Fekter vor Beginn der Sitzung der Finanzminister der Währungsunion am Donnerstag in Brüssel.

Weiters erklärte Fekter: "Ich werde nach wie vor Parlamentarierin sein, sollte ich kein Regierungsamt bekleiden, was noch nicht feststeht." Als Parlamentariern werde sie aber ihren "Erfahrungsschatz" und die "größten Zusammenhänge, die mir wahrscheinlich geläufiger sind als den Kollegen", einbringen. Dies werde sie im Parlament bei den Diskussionen mit der Opposition "trefflich verwenden".