Erstellt am 25. Dezember 2013, 11:52

FPÖ begrüßt Wiederbestellung Buchingers. Im Gegensatz zu den Grünen begrüßen die Freiheitlichen die Wiederbestellung von Erwin Buchinger als Behindertenanwalt. FPÖ-Behindertensprecher Norbert Hofer begründete dies am Mittwoch mit der bisherigen Arbeit des früheren Sozialministers.

Hofer betonte, dass es durchaus eine Reihe von wirklich qualifizierten Bewerbern gegeben habe. Buchinger habe aber die Funktion schon bisher gut ausgeübt und auch dann für die Behinderten klar Stellung bezogen, wenn es nicht ganz der Linie seiner Partei entsprochen habe. Der frühere Sozialminister war nach seinem Abschied aus der Regierung von seinem Nachfolger Hundstorfer zum Behindertenanwalt bestellt worden, obwohl er in der Finalrunde der einzige Kandidat war, der ohne Beeinträchtigung war, was damals für Kritik der ÖVP gesorgt hatte. Sie hätte gerne ihren Behindertensprecher Franz-Joseph Huainigg in der Funktion gesehen.

Bei Buchingers nun anstehender Wiederbestellung waren es die Grünen, die nicht nachvollziehen konnten, dass wieder der nicht behinderte Bewerber bevorzugt worden sei. Buchingers Konkurrentin war diesmal die langjährige Behindertenaktivistin Bernadette Feuerstein.