Erstellt am 12. Mai 2016, 15:32

FPÖ-Klubobmann steht zu Rechnungshofprüfung. FPÖ-Klubobmann Geza Molnar hat am Donnerstagnachmittag auf die Bündnis Liste Burgenland-Forderung einer Rechnungshofprüfung zur B50 Umfahrung Schützen am Gebirge reagiert.

FPÖ-Klubobmann Géza Molnár  |  NOEN, FPÖ
Er stehe zur Prüfung, die er LAbg. Manfred Kölly vom Bündnis zugesagt habe, meinte Molnar in einer Aussendung.

Das Bündnis hatte kritisiert, dass ein Antrag auf Prüfung der B50 Umfahrung bereits eingebracht, jedoch mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ im Ausschuss vertagt worden sei.

"Die Vertagung erfolgte aufgrund der noch ausständigen Endabrechnung des Projektes, was Manfred Kölly ganz genau weiß. Ich selbst habe ihm vor der betreffenden Ausschusssitzung eine Prüfung des Projektes durch den Rechnungshof in die Hand versprochen - und dazu stehe ich. Das mediale Theater, das er jetzt veranstaltet, entspricht daher ganz und gar nicht der seriösen Zusammenarbeit im Landtag, die Kölly immer wieder einfordert."