Erstellt am 25. Januar 2014, 12:40

FPÖ-Neujahrstreffen: EU-Wahlkampf als Generalthema. Die FPÖ begeht am Samstag ihr traditionelles Neujahrstreffen in der "Pyramide" in Vösendorf bei Wien.

APA16638742 - 25012014 - V…SENDORF - …STERREICH: Parteichef Heinz-Christian Strache wŠhrend des Einzuges im Rahmen des FP…-Neujahrstreffen am Samstag, 25. JŠnner 2014 in Všsendorf. APA-FOTO: HERBERT P. OCZERET  |  NOEN, HERBERT P. OCZERET (APA)
Die Partei erwartete zu ihrer Veranstaltung mehr als 5.000 Besucher. Als Höhepunkt war wie immer die Rede von Parteichef Heinz-Christian Strache eingeplant. Er dürfte sich vor allem der EU-Wahl widmen, auch die EU-"Doppelspitze" Andreas Mölzer und Harald Vilimsky wurde auf der Bühne erwartet.

Bereits am Vormittag hatte die John Otti Band mit Schlagern wie "Fiesta Mexicana" Stimmung in der Pyramide gemacht. Mit rot-weiß-roten Fähnchen und lauter Musik wurden die Parteigänger bei Bier und Würstel auf den Auftritt des Parteichefs, der für etwa 13 Uhr angekündigt war, eingestimmt. Auf der Bühne wurde in großen Lettern mit dem Slogan "Zuerst Österreich, dann die EU!" auch schon das Motto der Veranstaltung vorgegeben.

Als Begrüßungsredner war der geschäftsführende niederösterreichische FPÖ-Landesparteiobmann Christian Höbart in der "Pyramide" angekündigt. Erwartet wurde, dass Strache in seiner Rede nicht nur die EU-Wahl, sondern auch die kommenden AK-Wahlen sowie allgemeine Regierungskritik zum Thema macht.