Erstellt am 10. Januar 2014, 13:56

Gedenken an Landeshauptmann Sylvester im KZ Dachau. Mit der Enthüllung einer Gedenktafel in Dachau erinnert die ÖVP Burgenland am 19. Jänner an den 1939 im KZ ermordeten Landeshauptmann Hans Sylvester.

Sylvester, dessen Todestag sich heuer zum 75. Mal jährt, war christlichsozialer Politiker. Im totalitären Ständestaat wurde er 1934 zum Landeshauptmann ernannt und übte das Amt bis zu seiner Verhaftung durch die Nationalsozialisten 1938 aus.

Eine aus rund 60 Personen bestehende Delegation aus dem Burgenland, unter ihnen ÖVP-Landespolitiker und die Tochter Sylvesters, werde an der Gedenkfeier in Dachau teilnehmen, so ÖVP-Klubobmann Rudolf Strommer am Freitag in Eisenstadt. Die Lehre aus der damaligen Zeit, sei, dass man alles unternehmen müsse, um die Demokratie zu stärken, so Strommer.