Erstellt am 06. März 2015, 15:02

Liste Burgenland wählt Kölly zum neuen Obmann. Die Liste Burgenland (LBL) hält am Samstagabend in Deutschkreutz ihre Generalversammlung ab. Dabei soll die Führungsspitze neu gewählt und eine Statutenänderung vollzogen werden.

Manfred Kölly.  |  NOEN, zVg
Bisher bildeten Manfred Kölly als Präsident und Wolfgang Rauter als Obmann die Spitze. Den Delegierten wird nun die Zusammenlegung von Vorstand und Präsidium vorgeschlagen, Kölly soll zum neuen Obmann gewählt werden.

Rauter will für den Vorstand kandidieren. "Ich nehme an, dass das passieren wird, das weitere wird sich weisen", sagte er am Freitag. Über die weitere Vorgangsweise werde man beim Bezirkskonvent - Rauters Wohnort Großhöflein liegt im Bezirk Eisenstadt-Umgebung - sprechen.

Verjüngung des Vorstands

Bei der Generalversammlung sollen auch weitere personelle Weichenstellungen in Richtung Landtagswahl vorgenommen werden. Es sei geplant, den Vorstand zu verjüngen, sagte Kölly.

Rauter hält bei der Landtagswahl das Erreichen von knapp mehr als sieben Prozent und damit drei Mandate für möglich. Neben Vertretern von 30 Ortslisten der LBL, fünf von der FBL (Freie Bürgerliste) und 13 anderen unabhängigen Ortslisten stünden auch eine Reihe weiterer Persönlichkeiten sowie Vertreter der Landes-LBL und des Team Stronach als Kandidaten zur Verfügung, so Rauter.

Bei der Landtagswahl wollen LBL und Team Stronach als "Bündnis Liste Burgenland" antreten. Momentan ist Kölly, der punktgenau den Einzug schaffte, einziger LBL-Mandatar im Landtag.