Erstellt am 13. September 2011, 10:57

Gerstl und Einwallner im Nationalrat angelobt. Der ÖVP-Klub hat zwei neue Mitglieder. Der frühere nicht amtsführende Wiener Stadtrat Wolfgang Gerstl und der Steirer Thomas Einwallner wurden am Dienstag im Nationalrat angelobt.

Sie übernehmen die Mandate der ehemaligen Außenministerin Plassnik, die als Botschafterin nach Paris gewechselt ist, bzw. von Ex-Kanzler Schüssel, der im Zuge der Telekom-Affäre seinen Sitz geräumt hat.

Einwallner war schon von 2006 bis 2008 im Nationalrat vertreten, davor saß er ein Jahr im Bundesrat. Gerstl hat Erfahrung aus der Kommunalpolitik. Vor seinem Avancement zum Stadtrat saß er fast zehn Jahre im Wiener Stadtparlament.

Noch nicht angelobt wurde am Dienstag die zurückgetretene Wiener ÖVP-Chefin Christine Marek. Sie wird voraussichtlich in der nächsten Sitzung kommende Woche das Mandat der früheren Gesundheitsministerin Rauch-Kallat übernehmen, die ihren Sitz bereits zurückgelegt hat.

Warten heißt es auch auf den ersten Auftritt von Werner Königshofer als "wilder Abgeordneter". Der im Sommer aus dem freiheitlichen Klub gefeuerte Tiroler hat sich für die Sitzung am Dienstag entschuldigen lassen.