Erstellt am 16. September 2012, 22:51

Häupl über ÖVP-Klubchef Kopf verärgert. ÖVP-Klubchef Kopf hat mit seinem Vergleich der Sozialdemokraten mit Dieben, vor denen die ÖVP das Eigentum schützen wolle, für Verärgerung beim Wiener Bürgermeister Häupl gesorgt.

"Das kann man sich nicht gefallen lassen", sagte Häupl zur "Kronen Zeitung". Kopf hätte in der gestrigen ORF-"Pressestunde" die Möglichkeit gehabt, sich für diese Gleichstellung zu entschuldigen, lehnte das allerdings ab und meinte, in der politischen Diskussion seien Zuspitzungen zulässig, als Politiker komme man sonst mit seinen Botschaften in den Medien schwer durch.

Kopf bekräftigte sogar seinen Vorwurf, dass die SPÖ"dem Mittelstand finanziell ans Leder" wolle. Während SPÖ-Klubchef Cap die neuerliche Kopf-Attacke zurückhaltend als "überaus bedauerlich" einstufte, meinte Wiens Bürgermeister in der "Kronen Zeitung": "So geht man nicht mit einem Partner um, und ich sage auch deutlich, dass es so nicht weitergehen kann. Soll doch die ÖVP gleich sagen, dass sie Neuwahlen will. Wir werden und können uns das nicht gefallen lassen."