Erstellt am 03. Oktober 2011, 13:29

Hundstorfer hält Pröll-Vorschlag für richtigen Schritt. Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S) zeigte sich am Montag erwartungsgemäß erfreut über den Vorschlag des niederösterreichischen Landeshauptmanns Erwin Pröll (V) für eine Art zeitlich befristeter Reichensteuer.

Am Rande des EU-Sozialministerrats in Luxemburg sagte Hundsdorfer, "das ist ein Schritt in die richtige Richtung, keine Frage. Die Vermögensbesteuerung ist in Österreich ja unterentwickelt."

Ob Pröll damit ein Bündnispartner für die SPÖ sei, um die ÖVP in dieser Frage umzustimmen, beantwortete Hundstorfer so: "Wir sind in einer Koalition mit der Volkspartei. Der ÖVP-interne Dialog ist abzuwarten. Aber es sicher nicht unwichtig für diesen Dialog, wenn ein wesentlicher Landeshauptmann etwas dazu sagt."