Erstellt am 23. Mai 2012, 15:56

Keine Studiengebühren an Medizin-Uni Wien. An der Medizinischen Universität Wien wird es auch im kommenden Wintersemester keine Studiengebühren für Langzeitstudenten bzw. Studenten aus Nicht-EU-Staaten geben.

Das Rektorat habe sich im Gleichklang mit den anderen beiden Medizin-Unis entschlossen, auf eine Einhebung von Beiträgen zu verzichten und keinen entsprechenden Antrag an den Senat zu stellen, hieß es am Mittwoch aus der Uni.

Nach derzeitigem Stand heben im Herbst lediglich die Universität Wien, die Wirtschaftsuniversität (WU), die Universität Graz, die Technische Universität (TU) Graz sowie das Mozarteum Salzburg Gebühren in der Höhe von 363,36 Euro pro Semester ein - alle aber nur von etwa 15 Prozent der Studenten, nämlich den Langzeitstudenten und den Studenten aus Nicht-EU-Ländern. Definitiv keine Gebühren geben wird es an der TU Wien, der Uni Klagenfurt, der Montanuni Leoben, den Musik-Unis Wien und Graz, der Kunstuni Linz, der Akademie der Bildenden Künste, der Universität für angewandte Kunst, den drei Medizin-Unis und der Uni Salzburg. An einigen Unis steht eine Entscheidung noch aus.