Erstellt am 31. Mai 2015, 17:33

von APA Red

Kölly spekuliert noch mit zweitem Mandat. Der Spitzenkandidat des Bündnis Liste Burgenland (LBL), Manfred Kölly, wollte am Sonntagnachmittag die Hoffnung auf ein zweites Mandat noch nicht aufgeben. "Noch ist nicht aller Tage Abend", sagte er.

Der Landesspitzenkanidat der LBL, Manfred Kölly, schritt in seiner Heimatgemeinde Deutschkreutz zur Wahlurne.  |  NOEN, Kim Roznyak
Die LBL hoffe noch auf einige große Gemeinden - darunter etwa Bad Sauerbrunn und seine Heimatgemeinde Deutschkreutz.

Darüber, dass er nach derzeitigem Stand sein Mandat behält, zeigte sich Kölly erfreut und bedankte sich bei seinen Mitstreitern. In einer der Hoffnungsgemeinden im Nordburgenland, in Großhöflein, konnte das Bündnis von 21,2 auf 24 Prozent zulegen.