Erstellt am 26. August 2011, 10:06

Königshofer sucht Unterstützer. Der von der FPÖ aus dem freiheitlichen Klub geworfene Abgeordnete Werner Königshofer denkt weiter nicht daran, sein Mandat im Nationalrat zurückzugeben. Ganz im Gegenteil will er weiter parlamentarisch aktiv bleiben und sucht zu diesem Zweck Mitstreiter.

So liefert Königshofer einen Entschließungsantrag ab, in dem er eine Finanztransaktionssteuer und ein Verbot von Leerverkäufen fordert.

Das Problem für ihn: als "wilder Abgeordneter" kann er solch einen Antrag gar nicht einbringen, ohne Unterstützer aus einem der Klubs zu finden. Insgesamt vier Mitstreiter braucht er und wird sie bis 21. September auch haben, kündigt er den Nationalratspräsidenten mit der Bitte, seinen Antrag in Evidenz zu halten, an. Vorläufig heißt es freilich noch vage: "Entschließungsantrag der Abgeordneten DDr. Werner Königshofer und weiterer Abgeordneter".