Erstellt am 05. April 2011, 12:07

Korruption: Faymann drängt auf Offenlegung der Parteifinanzen. In der aktuellen Debatte um die Korruptionsbekämpfung hat sich Bundeskanzler Werner Faymann für eine breite Offenlegung der Parteifinanzen ausgesprochen.

 In der aktuellen Debatte um die Korruptionsbekämpfung hat sich Bundeskanzler Werner Faymann (S) am Dienstag nach dem Ministerrat für eine breite Offenlegung der Parteifinanzen ausgesprochen. Er wolle bei der Parteienfinanzierung ein Gesetz vorlegen, "das den Namen auch verdient".

   Bei den derzeitigen Beratungen der Parlamentsparteien müsste daher nicht nur die Finanzierung der Bundesparteien, sondern auch der Landesorganisationen und angegliederter Vereine behandelt werden. Daneben gelte es auch die Frage zu klären, wo überall der Rechnungshof Einblick nehmen darf. "Da gilt für mich, mehr Transparenz ist besser als weniger in der Schlussphase", so Faymann zu den derzeit laufenden Gesprächen.