Erstellt am 03. September 2012, 09:39

Marek wechselt nicht zu Stronach. ÖVP-Nationalratsabgeordnete Christine Marek, frühere Familienstaatssekretärin, hat Wechselgerüchte zur neuen Partei von Magna-Gründer Frank Stronach dementiert.

Die Tageszeitung "Heute" berichtete am Montag, Marek stehe vor einem Wechsel zum Austro-Kanadier - "völliger Unsinn", erklärte diese. "Dieses Gerücht ist völlig aus der Luft gegriffen. Ich würde niemals zu Stronach wechseln", betonte die ÖVP-Mandatarin. Im Übrigen wurde sie dies auch gar nicht gefragt.

Im Artikel wird auch gemutmaßt, Mareks Klubkollegin Katharina Cortolezis-Schlager würde zu "VP-Revoluzzer" Matthias Strolz wechseln wollen, da sie bei der nächsten Wahl kein "Fixmandat" habe. Auch Cortolezis-Schlager bestreitet dies allerdings und erklärt: "Wir alle müssen uns anstrengen, dass die ÖVP zu fixen Mandaten kommt." Sie selbst sei jedenfalls vorbereitet.