Erstellt am 30. Mai 2012, 00:00

Mihalits auf Platz eins. RECHNUNGSHOF-DIREKTOR / Andreas Mihalits ist Erstgereihter im Rennen um den begehrten Posten. Entscheidung fällt Ende Juni.

Die Ausschreibung hatte schon im Vorfeld für Diskussionen gesorgt – jetzt nannte Landtagspräsident Gerhard Steier (SPÖ) erstmals die Namen der aussichtsreichsten Kandidaten für die Nachfolge von Rechnungshof-Direktor Franz Katzmann.

Sechs von acht Bewerbern sind noch im Rennen. Die Personalberatungsfirma Arthur Hunt hat bereits eine Reihung vorgenommen: Auf Platz eins findet sich demnach Andreas Mihalits wieder. Wie die BVZ bereits vor Monaten berichtete, galt der ehemalige Büromitarbeiter von Landeschef Hans Niessl stets als heißester Kandidat. Auf Platz zwei folgt Birgit Martinek, als Dritter gereiht wurde Ronald Gangol.

Alle sechs Kandidaten stellen sich am Montag einem Hearing vor dem Kontrollausschuss. Unter dem Vorsitz von FPÖ-Chef Hans Tschürtz erteilt der Ausschuss dem Landtag einen Wahlvorschlag, der Ende Juni beschlossen werden soll; dafür ist eine Zweidrittel-Mehrheit nötig.

Tschürtz selbst hat die Vorgehensweise immer wieder kritisiert und von möglichen „Packeleien“ gesprochen. Ob der Zeitplan zur Bestellung des neuen RH-Direktors halten wird, macht der Kontrollausschuss-Obmann von der Kooperationsbereitschaft der Regierung abhängig.