Erstellt am 17. Mai 2013, 09:34

Neueinsteiger Klug top im APA/OGM-Vertrauensindex. Der neue Verteidigungsminister Gerald Klug hat in den rund zwei Monaten seiner Amtszeit ordentlich Pluspunkte in der Bevölkerung sammeln können.

Das legt zumindest der aktuelle APA-/OGM-Vertrauensindex nahe, in dem Klug auf Platz drei landete und damit das Regierungsmitglied mit den meisten Vertrauenspunkten ist. Den schlechtesten Minister-Wert fuhr Landwirtschaftsminister Berlakovich ein.

Vertrauenswürdigster Politiker ist weiterhin Bundespräsident Heinz Fischer, Schlusslicht der dritte Nationalratspräsident Martin Graf (F). Der Index bildet ein Saldo aus "Vertrauen" und "kein Vertrauen" (in Prozent) ab. Basis waren 500 Befragungen am 13. Mai 2013, die Schwankungsbreite beträgt 4,5 Prozent.

Mit 46 Punkte liegt der Bundespräsident ganz vorne, dahinter - wenn auch mit Abstand - rangiert Nationalratspräsidentin Prammer mit 22 Punkten. Dann folgt schon Klug, der es in seiner kurzen Dienstzeit auf 18 Punkte brachte. OGM-Chef Wolfgang Bachmayer erkärt sich den rasanten Start des Newcomers unter anderem mit der "völlig geänderten Strategie pro Wehrpflicht", sowie mit der betont Bundesheer-freundlichen Haltung" Klugs.

Während Klug aus dem Stand 18 Punkte einheimste, verlor Berlakovich akkurat dieselbe Punkteanzahl (gegenüber November des Vorjahres). Der zuletzt heftig kritisierte Landwirtschaftsminister ist insgesamt mit 33 Punkten im Minus. Für Bachmayer eindeutig die Folge "des PR-Desasters bei den Bienen bzw. beim Pestizidverbot". Sinkendes Vertrauen weist der Index auch für Finanzministerin Maria Fekter aus, die zuletzt wieder in der Frage des Bankgeheimnisses für ausländische Anleger im Zentrum stand: Sie verlor acht Punkte und liegt bei minus 20.

Die hinteren Ränge der regelmäßigen Umfrage sind traditionell von Martin Graf (letzter Platz, minus 47), dem 2. Nationalratspräsidenten Fritz Neugebauer (V, minus 44) und FPÖ-Obmann Strache (minus 39) okkupiert.