Erstellt am 15. Dezember 2010, 00:00

ÖBB: Automat statt Schaffner. FAHRKARTEN / Wer ohne gültiges Ticket in den Zug steigt, zahlt 65 Euro Strafe.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Mit dem Fahrplanwechsel der ÖBB kam es am Sonntag zu einer wesentlichen Neuerung für alle Bahnkunden: Tickets müssen nun nämlich bereits vor Fahrtantritt erworben werden. Der Kauf einer Karte im Zug ist nicht mehr möglich – im Gegenteil: Bei Verstoß winkt eine Strafzahlung von 65 Euro. Ohne Ticket ist ein Zusteigen nur mehr in Stationen erlaubt, in denen es keine Kasse oder Fahrkartenautomaten gibt.

Zur korrekten Bedienung der Automaten bieten die ÖBB kostenlose Infotouren an. Proteste ließen dennoch nicht auf sich warten: So forderte der burgenländische Seniorenbund bereits eine Rücknahme der neuen Regelung – ebenso wie günstigere Preise für ältere Bahnkunden.