Erstellt am 14. April 2011, 09:01

ÖVP sucht neuen Parteiobmann. Die ÖVP sucht nach dem Rücktritt ihres Parteiobmanns Josef Pröll nach einem Nachfolger. Der Parteivorstand tritt Donnerstagvormittag zu einer Sitzung zusammen.

 |  NOEN
 Ob dabei schon eine Entscheidung fallen wird, ist aber nicht sicher. Als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge Prölls als Parteichef gilt Außenminister Michael Spindelegger, hinter den sich in mehreren Interviews der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll gestellt hatte. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner dürfte der einzig relevante Rivale Spindeleggers sein. Nur Außenseiterchancen besitzt Innenministerin Maria Fekter.

   Zu klären ist auch die Nachfolge Prölls als Finanzminister und Vizekanzler, wobei letztere Funktion wohl mit dem Posten des Parteichefs in einer Hand bleiben dürfte. Im Vorfeld wird darüber spekuliert, dass Mitterlehner Finanzminister werden könnte, wenn Spindelegger den Parteiobmann macht. Die bevorstehenden Änderungen könnten zudem weiteren Rotationen nach sich ziehen. Es gibt u.a. Gerüchte, dass Karlheinz Kopf als Klubobmann abgelöst werden könnte.

   Der 42-jährige Pröll hatte nach einem beidseitigen Lungeninfarkt im März am Mittwoch seinen Rücktritt von allen politischen Funktionen erklärt.