Erstellt am 29. April 2013, 13:20

Online-Vorwahlen der NEOS abgeschlossen. Die öffentlichen Online-Vorwahlen der NEOS sind abgeschlossen. Zwischen 16. und 28. April haben 1.561 Personen ihre Favoriten gewählt, teilte die Partei am Montag in einer Aussendung mit.

Vorsitzender Matthias Strolz wurde auf den ersten Platz gewählt, hinter ihm folgen die Stellvertreter Beate Meinl-Reisinger und Veit Dengler. Unter den ersten 20 Platzierungen befinden sich neun Frauen. Niko Alm, einer der Initiatoren des jüngsten Kirchen-Volksbegehrens, schaffte es auf Platz zehn, Sepp Schellhorn, langjähriger Präsident der Österreichischen Hoteliersvereinigung, auf Platz 14. Um abstimmen zu können, waren zehn Euro Registrierungsbeitrag fällig.

Das Ergebnis dieser Online-Vorwahlen macht ein Drittel der Gewichtung aus, das zweite Drittel wird durch das Vorstands-Votum bestimmt, das am Dienstag veröffentlicht wird. Das letzte Wort haben die Mitglieder von NEOS, beim Nominierungskonvent am 1. Mai soll die NEOS-Bundesliste für die Nationalratswahl präsentiert werden. Durch die Zusammenarbeit mit dem Liberalen Forum sind ein paar Listenplätze unter den ersten 20 fix vergeben.