Erstellt am 19. Juli 2013, 16:36

Parolen vor Team Stronach Burgenland-Parteilokal: Täter ausgeforscht. In der Nacht auf den 5. Juli haben Unbekannte Parolen auf den Gehsteig der Team Stronach Landesparteizentrale in Eisenstadt gemalt. Der mutmaßliche Täter wurde nun ausgeforscht

In der Nacht auf den 5. Juli haben Unbekannte die Parolen "Gewerkschaftsmitglied und stolz darauf!“ und "Keine Gewerkschaft – keine Kollektivverträge, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld“ auf den Gehsteig der Team Stronach Landesparteizentrale in Eisenstadt gemalt. Der mutmaßliche Täter wurde nun ausgeforscht: Es soll sich dabei um einen 21-Jährigen aus dem Bezirk Mattersburg handeln, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag mit.

Der Verdächtige soll ein Funktionär der Jugendgewerkschaft sein. Die Slogans soll der junge Mann mit Hilfe von Schablonen und weißer abwaschbaren Innendispersionsfarbe aufgemalt haben.

Mit den Ermittlungen hatten sich Beamte des Landesamt für Verfassungsschutz beschäftigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 87 Euro, so die Exekutive. Laut der Tageszeitung bekommt der mutmaßliche Täter vom Team Stronach eine Rechnung über 160 Euro für die Reinigung von Fenstern und Türen. Vom ÖGB war am Freitagnachmittag niemand für eine Stellungnahme erreichbar.