Erstellt am 28. September 2016, 08:30

von Markus Stefanitsch

„Vorbild mit Herz und klarem Verstand“. Erwin Pröll verleiht Hans Niessl höchste Landesauszeichnung: Niessl sei Partner, Mitstreiter & Freund Niederösterreichs.

Das Goldene Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Landeshauptmann Hans Niessl und Amtskollege Erwin Pröll mit ihren Gattinnen Sissy (r.) und Christine (l.) beim Festakt in St. Pölten.
 
 |  Foto: NLK REINBERGER

„Es ist mir eine sehr große Ehre und Freude, diese hohe Auszeichnung zu bekommen“, bedankte sich ein sichtlich gerührter Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) bei seinem niederösterreichischen Amtskollegen Erwin Pröll (ÖVP).

Niessl erhielt am Montag im Milleniumssaal des NÖ Landhauses in St. Pölten das Goldene Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

„Ein Mann mit echter Handschlagqualität"

Erwin Pröll lobte Hans Niessl in höchsten Tönen: „Unsere gute Zusammenarbeit basiert auf höchstem gegenseitigem Respekt.“ Niessl sei, so Pröll, in große Fußstapfen seiner Vorgänger Theodor Kery oder Karl Stix getreten, habe aber mittlerweile eigene große Spuren gesetzt. Niessl sei Partner, Mitstreiter und Freund Niederösterreichs. Er sei Vorbild und treffe seine Entscheidungen mit Herz und klarem Verstand. „Ein Mann mit echter Handschlagqualität. Er beweist Haltung und Moral und zählt zu jenen politisch Agierenden, an denen man sich orientieren kann“, so Pröll.

Beide Landeshauptleute betonten die gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen und über die Parteigrenzen hinweg. Ganz wichtig für beide: „Föderalismus statt Zentralismus und eben dort kooperieren, wo es Sinn macht“, betonte Niessl. Und Pröll fügte hinzu: „Geht es der Ostregion gut, geht es der Republik gut.“ Er schloss den Festakt mit dem Wunsch und dem Versprechen, die gute Beziehung der beiden Politiker und Länder noch weiter zu vertiefen.