Erstellt am 04. Februar 2016, 18:27

von NÖN Redaktion

Schuster kritisiert Mitterlehner. Als Farce bezeichnet SPÖ-Landesgeschäftsführer Helmut Schuster die gestrigen Aussagen von ÖVP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner in der Zeit im Bild 2.

 |  NOEN, BVZ
Der ÖVP-Parteiobmann bezeichnete dort die SPÖ Burgenland als Abschiebungs- und Kontrollweltmeister in Sachen Asylpolitik, die noch vor einem Jahr alles blockiert habe.

„Scheinbar leidet der Vizekanzler an ‚politischer Demenz’“, so Schuster, „denn das Burgenland habe geradezu ‚weltmeisterlich’ die Flüchtlingskrise in Nickelsdorf im vergangenen Sommer gemeistert und gebe derzeit den Ton in der neuen Asylpolitik an“.