Erstellt am 14. August 2013, 00:00

„Sicherer und lebenswerter“. Fünf Jahre Bundesregierung /  Minister Niki Berlakovich zog Bilanz über hunderte Millionen Euro Fördergelder fürs Burgenland.

„Es ist gelungen, das Burgenland erfolgreicher, sicherer und lebenswerter zu machen“, zog Minister Niki Berlakovich eine Bilanz über fünf Jahre Arbeit im Umwelt-, Landwirtschafts- und Energiebereich. Seit 2008 wurden im Burgenland 840 Photovoltaikanlagen und rund 880 Holzheizungen installiert, 1.600 Privathäuser um mehr als sieben Millionen Euro thermisch saniert, 400 Unternehmen bei Projekten hin zu einem energieautarken Österreich unterstützt und sechs Klima- und Modellregionen geschaffen. Knapp über 68 Millionen Euro flossen in 600 Hochwasserschutz-Projekte. 380 Millionen Euro wurden in die ländliche Entwicklung und eine umweltgerechte Landwirtschaft investiert. Zuletzt wurde ein Hilfspaket für die dürregeschädigten Bauern geschnürt, vom dem auch Burgenlands Betroffene profitieren.