Erstellt am 30. August 2012, 09:26

SPÖ versäumte Frist in Gemeinde Marz. Die SPÖ wird bei der burgenländischen Gemeinderatswahl am 7. Oktober statt - wie angekündigt - in allen 171 Kommunen nur in 170 antreten. Grund dafür ist ein Fristversäumnis in Marz im Bezirk Mattersburg.

 |  NOEN
Seit Montag gilt der dadurch verhinderte rote Spitzenkandidat als abgängig, so Klubobmann und Bezirksparteichef Christian Illedits. Von der Polizei hieß es am Donnerstag knapp: "Es gibt ein Lebenszeichen von ihm, mehr können wir dazu momentan nicht sagen."

Der Mann hält sich laut Illedits "irgendwo in Österreich" auf. Das Handy sei bereits geortet worden, bestätigte auch ein Polizist. Dass die SPÖ in Marz nun nicht antreten könne sei "bitter". Man müsse aber das Menschliche vor das Politische stellen, das sei "ganz klar", erklärte der Bezirksparteiobmann.

Die Frist für die Abgabe des Wahlantrags war vergangenen Freitag um 13 Uhr abgelaufen. Der SP-Antrag soll kurz darauf abgegeben worden sein. Die genauen Umstände seien noch nicht klar, sagte Illedits.