Erstellt am 28. Mai 2015, 10:37

von APA Red

SPÖ will im Finish den "Wahlkampf-Turbo" zünden. Die SPÖ will im Finish den "Wahlkampf-Turbo" zünden, kündigte Landesgeschäftsführer Robert Hergovich am Freitag an.

Robert Hergovich (SPÖ): »Überall wo Leute sind, dort sind auch wir.«  |  NOEN, Millendorfer
Hergovich warnte vor einer "Horrorkoalition Schwarz-Blau mit Stronach (gemeint ist das Bündnis Liste Burgenland, Anm.)".



Mit 100.000 Kontakten in 72 Stunden wolle man die Menschen "überzeugen, zur Wahl zu gehen und mit der SPÖ den rot-goldenen Erfolgsweg weiterzugehen."

Sonntags-Frühstück für 80.000 Burgenländer

"Wir werden mit unseren tausenden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit all unseren Kandidatinnen und Kandidaten ab sofort das Wahlfinish einläuten. Dazu wird es noch einmal in allen großen Einkaufszentren des Landes, an allen neuralgischen Punkten in den Bezirken, in den Betrieben und vor Diskotheken Verteilaktionen geben", erläuterte der Leitende Sekretär in der SPÖ Burgenland, Helmut Schuster.

Darüber hinaus seien auch die SPÖ-Ortsorganisationen noch einmal vor Kaufhäusern, auf Sportplätzen und in den Lokalen ihrer Gemeinden unterwegs.

"Am Wahltag selbst werden wir rund 80.000 Burgenländerinnen und Burgenländer mit einem guten Frühstück überraschen, verbunden mit der Bitte von Ihrem Wahlrecht am Sonntag Gebrauch zu machen", so Schuster.