Erstellt am 15. Juli 2015, 06:41

Steier: „War immer dagegen“. Gerhard Steier, Ex-Landtagspräsident, über die Reaktionen auf seine Abschiedsrede.

Gerhard Steier, Ex-Landtagspräsident, über die Reaktionen auf seine Abschiedsrede.  |  NOEN, BVZ

BVZ: Wäre Ihre Rede auch so scharf ausgefallen, wenn Sie Präsident geblieben wären?
Gerhard Steier: Wäre ich Astronaut, dann wäre ich zum Mond geflogen … Für mich stellt sich die Frage so nicht, denn es ging mir um ein klares Bekenntnis; dem Ausdruck zu verleihen, was ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren könnte. Ich habe Rot-Blau nie goutiert, nie dafür gestimmt, mich auch nicht meiner Stimme enthalten und nichts unterschrieben.

Welche Reaktionen haben Sie persönlich erhalten?
Ich habe hunderte Nachrichten erhalten und auch viel Zuspruch bekommen. Da kamen sogar Reaktionen von anderen Kontinenten, aber auch von Kalch bis Kittsee.

Wie geht es für Sie jetzt im Landtag weiter?
Ich werde mein Mandat ausüben, weil ich als Person auch gewählt wurde. Dabei werde ich keine Scheuklappen tragen, aber mich auch nirgendwo anschließen, wie es geheißen hat, das ist Kleingeisterei. Ich bin also nur mir, der Wählerin und dem Wähler verpflichtet.