Erstellt am 26. Mai 2013, 10:40

Studienplatzfinanzierung für Töchterle essentiell. Wissenschaftsminister Töchterle will die Frage der Studienplatzfinanzierung zur Koalitionsbedingung machen.

"Wenn der Staat dafür haftbar gemacht werden kann, dass die Leute keine guten Studienbedingungen haben, dann muss man flächendeckend Zugangsregeln machen", machte sich Töchterle in der Tageszeitung "Österreich" erneut für Beschränkungen nach einem Urteil des Obersten Gerichtshofes stark.

"Für mich ist die Studienplatzfinanzierung Koalitionsbedingung", so Töchterle wörtlich. Hintergrund ist ein Urteil des Obersten Gerichtshofes, wonach ein einstiger Medizinstudent Schadenersatz zugesprochen bekam, weil ihm kein Studienplatz zur Verfügung stand. Im Herbst startet ein zeitlich befristeter Probelauf für eine Studienplatzfinanzierung in fünf "Studienfeldern".