Erstellt am 24. April 2016, 13:38

von APA/Red

Stürmischer Start in den Wahlsonntag im Burgenland. Mit wolkenverhangenem Himmel und teils stürmisch präsentierte sich am Wahlsonntag vorerst das Wetter im Burgenland. Wer sich schon früh auf den Weg ins Wahllokal machte, dem blies bisweilen der Wind ordentlich ins Gesicht.

NOEN, zVg
 Der Absicht vieler Burgenländer, ihre Stimme abzugeben, tat dies offenbar keinen Abbruch, denn die Wahllokale waren mancherorts am Vormittag schon gut besucht. Offizielle Aussagen zur Wahlbeteiligung gab es vorerst nicht. Der Urnengang selbst verlief bisher ruhig. Weder im Landhaus noch bei der Polizei waren Meldungen über Probleme oder Zwischenfälle bekannt. Im Burgenland haben die ersten Wahllokale bereits am Vormittag wieder geschlossen, die letzten folgen um 16.00 Uhr.