Erstellt am 04. April 2013, 11:20

Team Stronach präsentiert nächste Woche Programm. Nächste Woche ist es soweit: Parteichef Frank Stronach präsentiert am kommenden Dienstag im Wiener Palais Ferstl sein Parteiprogramm, das umfassender sein soll als das bisher bekannte "Grundsatzprogramm".

Am Kalender stehen für Stronach auch einige Wahlkampftermine in Tirol und Salzburg.

Der Austro-Kanadier Stronach kommt dieser Tage nach Österreich und wird bis nach den Landtagswahlen bleiben, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Er wird bei mehreren Terminen seine Mitstreiter für die Landtagswahlen in Tirol (28. April) und Salzburg (5. Mai) unterstützen.

In Tirol herrscht derzeit bei der Neo-Partei Chaos: Letztlich haben zwei Stronach-Listen ihre Kandidatur eingereicht, eine davon stammt vom abgesetzten Landesgeschäftsführer Hans-Peter Mayr. Ein Gespräch zwischen Mayr und Stronach wird es laut dem Sprecher nicht geben: "Ein Konzernchef trifft sich auch nicht mit einem Abteilungsleiter, der Amok läuft." Stattdessen werde es Klagen auf Unterlassung und Schadenersatz geben, kündigte der Sprecher an, und zwar unabhängig von der Entscheidung der Landeswahlbehörde.

Für den späten Donnerstagnachmittag ist eine Sitzung der Landeswahlbehörde anberaumt. Dort soll es eine Entscheidung geben, welche Listen für die Tiroler Wahl zugelassen werden.