Erstellt am 19. August 2015, 06:52

Team Stronach räumt das Büro. „Arbeit geht weiter“: Landesstelle wird Ende des Jahres aufgelassen, Klikovits bleibt Obmann. Mandats-Streit entzweit Stronach und LBL.

Bleibt Team Stronach-Landessprecher. Herbert Klikovits. Foto: BVZ  |  NOEN, BVZ
Nach dem Wechsel von Nationalrat Rouven Ertlschweiger zur ÖVP und einem Zerwürfnis mit dem Bündnispartner LBL macht das Team Stronach mit 2016 die Landesgeschäftsstelle in Eisenstadt dicht.

„So geht man mit einem Bündnispartner nicht um“

Bei einer Versammlung im September rechnet man zwar mit weiteren Abgängen, „wir arbeiten aber weiter“, betont Landesobmann Herbert Klikovits. Und das auf eigene Faust, denn das Verhältnis zur LBL, mit der man zur Wahl antrat, ist getrübt.

Weil Manfred Kölly und Gerhard Hutter beide Landtagsmandate für die LBL in Anspruch nahmen, sieht sich Klikovits benachteiligt: „So geht man mit einem Bündnispartner nicht um.“

Kölly hingegen verweist auf die Vorzugsstimmen und meint: „Wir hatten nur mit einzelnen Personen ein Bündnis und nicht mit dem Team Stronach.“