Erstellt am 17. Februar 2016, 14:42

von APA Red

Tourismus: SPÖ kontert ÖVP-Kritik. Die SPÖ Burgenland hat am Mittwoch Kritik der ÖVP an der Nächtigungsbilanz im Tourismus zurückgewiesen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Anders als von ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner dargestellt (

und unten), habe das Burgenland 2015 ein Nächtigungsplus erzielt, so SPÖ-Landesgeschäftsführer Helmut Schuster in einer Aussendung.

Zurückgegangen seien die Tourismuszahlen nur in der Landeshauptstadt - und zwar deutlich, stellte Schuster fest. Verantwortung dafür trage Steiner als Eisenstädter Bürgermeister.

Auch ÖVP-Kritik im Hinblick auf die steigende Arbeitslosigkeit wies der SPÖ-Politiker zurück: 2016 würden 233 Millionen Euro direkt in Beschäftigung, Wirtschaft und Infrastruktur fließen. "Unser Ziel bleibt die Schaffung von 1.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen netto pro Jahr", so Schuster.

BVZ.at hatte berichtet:

Zum Thema: