Erstellt am 28. Mai 2013, 00:46

Volksschüler stellen sich Bildungsstandard-Tests. Die rund 79.000 Schüler der vierten Klasse Volksschule stellen sich am heutigen Dienstag erstmals den österreichweiten Bildungsstandard-Tests im Fach Mathematik.

In 80 Minuten reiner Testzeit müssen sie sowohl offene als auch Ja/Nein-, Multiple-Choice- und Zuordnungsaufgaben lösen. Die Ergebnisse fließen nicht in die Noten ein und werden im Dezember veröffentlicht.

Die Bildungsstandards legen seit 2009 zusätzlich zum Lehrplan fest, was ein Schüler in der vierten Schulstufe in Deutsch und Mathematik bzw. in der achten Schulstufe (4. Klasse AHS/Hauptschule/Neue Mittelschule) in Deutsch, Mathematik und Englisch können soll. Die erste Überprüfung fand 2012 in Mathematik in der achten Schulstufe statt, heuer ist Mathe in der vierten und Englisch in der achten Schulstufe dran, kommendes Jahr werden beide Altersgruppen in Deutsch getestet. 2015 beginnt dann der Testzyklus wieder von vorne. Die Erhebungen sollen Mängel aufzeigen, auf die etwa mit Änderungen der Lehreraus- und -fortbildung, Lehrpläne etc. reagiert werden kann.