Eisenstadt

Erstellt am 15. November 2016, 16:04

von Redaktion bvz.at

Akademische Grade an die ersten Absolventen verliehen. Mit 800 Gästen wurde im Austria Center Vienna die Verleihung der Sponsionsurkunden an die Absolventen der akademischen Lehrgänge des WIFI gebührend gefeiert. Dabei waren 26 Absolventen aus dem Burgenland.

Die Absolventen der akademischen Lehrgänge des WIFI
 
 |  Wirtschaftskammer Burgenland

2014 starteten österreichweit die ersten WIFI-Berufsakademie-Lehrgänge mit den Themen ‚Handelsmanagement‘, ‚Marketing- und Verkaufsmanagement‘, ‚Bilanzbuchhaltung‘ sowie ‚Unternehmertum‘. Jetzt, zwei Jahre später, wurden die ersten akademischen Grade an 155 Absolventen, davon 26 aus dem Burgenland, im Austria Center Vienna überreicht.

„Die Berufsakademie bietet Personen mit Berufserfahrung die Möglichkeit, in kompakter und praxisnaher Form, einen akademischen Abschluss zu erlangen“, erklärt WIFI-Burgenland-Projektmanager  Thomas Jestl.

Impulse für Entstehung von Innovationen

Jochen Bognar

„Nur lebenslanges Lernen setzt neue Impulse für die Entstehung von Innovationen, die unser Wirtschaftsstandort braucht, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben – die Absolventen der Lehrgänge haben vorbildhaft gezeigt, dass dies auch berufsbegleitend möglich ist“, ist WIFI-Burgenland-Institutsleiter  Jochen Bognar stolz.

26 Absolventen aus dem Burgenland, davon 13 vom Berufsakademie-Lehrgang „Handelsmanagement“ sowie 13 vom Lehrgang „Bilanzbuchhaltung“, wurden im Rahmen der Veranstaltung geehrt.