Erstellt am 18. Januar 2013, 12:43

25 Flüge am Freitag in Wien-Schwechat ausgefallen. Schnee hat auch am Freitag am Flughafen Wien-Schwechat zu Verzögerungen und Ausfällen geführt. Bis Mittag waren zehn Prozent der geplanten Flüge - 25 von 232 - ausgefallen, sagte Flughafen-Sprecher Peter Kleemann am Freitag.

APA11023506 - 17012013 - SCHWECHAT - …STERREICH: Starke Schneefälle haben am Donnerstag, 17. Jänner 2013, im Osten …sterreichs zu einem massiven Wintereinbruch geführt. Auf dem Flughafen Wien-Schwechat wurden durch den Schneefall Flüge abgesagt und verschoben. Im Bild: Ein mit Schnee beladener LKW vor AUA-Flugzeugen am Flughafen Wien-Schwechat. APA-FOTO: ROBERT JAEGER  |  NOEN, ROBERT JAEGER (APA)
Die meisten Annullierungen seien "Nachwirkungen von gestern". Am Donnerstag kam es aufgrund der starken Schneefälle zu massiven Beeinträchtigungen, rund zwei Drittel der Flüge konnten nicht durchgeführt werden.

"Die Normalsituation ist noch nicht hergestellt, wir gehen aber davon aus, dass sich die Lage im Laufe des Tages normalisiert", sagte Kleemann. Trotz erneutem Schneefall am Freitag sei der Flughafen "in Vollbetrieb".

Am Donnerstag wurde von 11.00 bis 20.00 Uhr ein Landeverbot verhängt. "Wir waren und sind gut vorbereitet, aber ab einem gewissen Punkt waren die Schneemassen zu beträchtlich", sagte Kleemann. Zahlreiche Passagiere am Flughafen waren verärgert, verloren zusehends die Geduld und entrüsteten sich über mangelnde Informationen.

"Wir bedauern, wenn sich Passagiere schlecht informiert gefühlt haben", sagte Kleemann am Freitag. "Wir werden natürlich auch unsere Erfahrungen aus dem gestrigen Tag ziehen - und werden dort wo Verbesserungen nötig sind diese auch umsetzen."