Erstellt am 26. Mai 2011, 10:15

44 Prozent haben Angst vor neuer Wirtschaftskrise. 44 Prozent der Österreicher haben Angst vor einer neuen Wirtschaftskrise. 53 Prozent sind hingegen optimistisch gestimmt.

44 Prozent der Österreicher haben Angst vor einer neuen Wirtschaftskrise. 53 Prozent sind hingegen optimistisch gestimmt. Das geht aus einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts "market" hervor. market hat am 16. Mai 503 repräsentativ für die Bevölkerung ab 16 Jahren ausgewählte Personen online befragt.

Dabei erklärten 6 Prozent, dass sie sich sehr große Sorgen machen, dass es zu einer weiteren Wirtschaftskrise kommen könnte. 38 Prozent plagen große Sorgen. 50 Prozent sind eher weniger besorgt, 3 Prozent ganz und gar nicht. 27 Prozent gehen davon aus, dass es mit der österreichischen Wirtschaft in den kommenden zwei bis drei Monaten aufwärtsgehen wird. 58 Prozent erwarten eine gleichbleibende, 12 Prozent eine Abwärtsentwicklung.

Bereits von 10. bis 12. Mai hat das Institut repräsentativ für die Bevölkerung ab 16 Jahren ausgewählte Personen online zum Spritpreis befragt. 22 Prozent gehen davon aus, dass im Herbst 1 Liter Benzin 1,20 bis 1,50 Euro kosten wird. 53 Prozent gehen von einem Preis von 1,51 bis 1,75 Euro aus, 18 Prozent rechnen mit 1,76 bis 2 Euro. 4 Prozent glauben an einen Literpreis von mehr als 2 Euro. Der Preis für Normalbenzin lag am Donnerstag durchschnittlich bei etwa 1,40 Euro pro Liter.