Erstellt am 10. Februar 2014, 11:34

A3: 180 km/h mit Probeführerschein. Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Burgenland konnte am vergangenen Wochenende eine Probeführerscheinbesitzerin auf der A3 anhalten, die mit 180 "Sachen" unterwegs gewesen war.

Die 21-Jährige überschritt in der Nacht von Freitag auf Samstag die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h damit um 50km/h.

"Nicht auf Geschwindigkeit geachtet"

Als Rechtfertigungsgrund gab die Probeführerscheinbesitzerin gegenüber den Beamten an, dass sie nicht auf die Geschwindigkeit geachtet hätte.

Alkoholisierung lag kein vor, die erforderliche Anzeige nach dem Führerscheingesetz wurde erstattet.